Kickern in Hamburg

Hanseatische Tischfußball Szene

Kickertisch Logo

Artikel vom 14.02.2017

von Jan DE in #TFVHH#Liga#Termine

Am gestrigen Montag, dem 13.02.2017, startete die aktuelle Ligasaison gleich mit einem Derby zwischen einer HSV-Mannschaft und einer St. Pauli-Mannschaft. Insgesamt sind diese Saison 105 Teams in der Hamburger Tischfußball-Liga gemeldet - das ist ein neuer Rekord!

Es gibt diese Saison eine wesentliche Änderung bei der Organisation der Terminfindung: Die Begegnungen finden grundsätzlich an den eingetragenen Heimspieltagen statt. Beide Teams können die Begegnung bis zu 48 Stunden vor dem angesetzten Termin um genau eine Woche verschieben. Die Mannschaften können sich zwar generell auch auf einen alternativen Termin einigen, das Spiel muss aber spätestens bis zum Ende der 2-Wochen-Frist des Spieltages laut Rahmenterminkalender ausgetragen sein. Im Folgenden noch einmal die neue Regelung ausführlich von der Ligaleitung beschrieben:

Terminfindung ab der Saison 2017

Die Terminfindung beruht auf einem Rahmenterminkalender, der eine Sommerpause und eine Winterpause beinhaltet. Es gibt 18 Spieltage in einer Saison, aufgeteilt auf Hin- und Rückrunde. Ein Spieltag dauert immer 2 Wochen. In der Saison 2017 gibt es 9 Partien in der Zeit vom 13. Februar bis zum 25. Juni und 9 Partien in der Zeit vom 31. Juli bis zum 3. Dezember. In der Kalenderwoche 15 werden aufgrund der Tischfußballweltmeisterschaft keine Partien angesetzt.

Jede Mannschaft wählt einen Heimspieltag. Dieser Tag ist in der ersten Kalenderwoche eines Spieltags als fester Spieltermin eingetragen.

Beide Mannschaften können diesen Termin bis spätestens 48 Stunden vorher absagen, ansonsten findet er statt. Sagt eine Mannschaft den Termin ab, so wird das Spiel am Heimspieltag der folgenden Kalenderwoche ausgetragen.

Tritt eine Mannschaft nicht an, so wird das Spiel gegen sie gewertet und sie bekommt einen Punkt abgezogen.

Alle Spiele können mit beidseitiger Zustimmung vorverlegt werden, aber nicht nach dem regulären Ende des jeweiligen Spieltages ausgetragen werden. Entscheidend ist, dass bis zum letzten Sonntag des jeweiligen Spieltages um 24:00 Uhr das Ergebnis der Begegnung eingetragen ist.

Wechsel des Heimspieltages:

Der Heimspieltag kann in der Hin- und in der Rückrunde jeweils ein Mal gewechselt werden. Der Mannschaftskapitän schickt eine E-Mail-Nachricht mit dem aktualisierten Heimspieltag an die Ligaleitung (liga@kickern-hamburg.de). Der Spieltag (Zwei-Wochen-Zeitraum), währenddessen die E-Mail-Nachricht das Ligapostfach erreicht, ist ausschlaggebend für die Änderung. Der Heimspieltag kann für die nächsten zwei Spieltage nicht geändert werden. Das heißt: die Änderung tritt ab dem dritten folgenden Spieltag in Kraft.

Beispiel: Antrag auf Änderung während Spieltag 4: die Spieltage 5 und 6 werden noch am alten Heimspieltag ausgetragen, ab Spieltag 7 gilt der neue Heimspieltag.

Kommentar der Ligaleitung dazu:

  • Für die ersten 3 Spieltage gibt es eine Schonfrist mit verlängerten Fristen, aber die Partien müssen bis zum Ende des 4. Spieltages ausgetragen worden sein, ansonsten wird auch hier gewertet.
  • Alle Teams werden gebeten, so schnell wie möglich den vorerst endgültigen Heimspieltag zu wählen. Am Ende des zweiten Spieltages tritt die oben genannte Regelung zum Wechsel des Heimspieltages in Kraft.
  • Unverändert ist: es gibt keinen Ermessensspielraum der Ligaleitung, Fristen zu verlängern.

Share, Comment & Like

Social
Kommentare