Kickern in Hamburg

Hanseatische Tischfußball Szene

Kickertisch Logo

Artikel vom 14.05.2007

von Rikko in #Berichte#Events#St-Pauli

Hallo alle miteinander,

am Sonntag, dem 13.05. um 16:00 Uhr Ortszeit war es soweit, das Team Hamburg vom HEBC hatte sich als eine von insgesamt 4 Mannschaften für die Teilnahme am Lotto/Oddset Pokal anlässlich des Hafengeburtstages qualifiziert.

Dieses Turnier fand an einem überdimensionalen "Elferkicker" direkt neben der "Alster Radio 106!8 rock 'n' pop - Show Bühne" statt. Alle 4 Teams sollten Zwei x 5 Minuten gegeneinander spielen und das Team mit den meisten Toren durfte sich anschliessend mit der Mannschaft des FC St Pauli in einem Finale über Zwei x 10 Minuten messen. Gespielt wurde mit 3 Bällen gleichzeitig.

Und ich kann sagen, das Team Hamburg hat sich mehr als nur wacker geschlagen.....wir haben soetwas von gerockt...

Das Team vom HEBC bestand aus Matthias, Rikko, Nele, Jan, Marc, Falk, Karim, Alf, Tobi, Jo, Marten, Jule, Daniel, Malte, Björn, Sandra, Judith und unserem "Special Guest" Wolfgang!

Unsere Gegner waren der FC Ahrensburg und der SC Europa, der dritte Gegner ist leider nicht mehr rechtzeitig erschienen und wurde somit disqualifiziert. (Hatten sie uns schon gesehen und Angst bekommen?)

Im ersten Spiel gegen den FC Ahrensburg gingen unsere Jungs vom HEBC direkt in die Offensive über und dominierten die Anfangsphase mehr als deutlich. Torwartheld Karim behielt in der ersten Halbzeit die Nerven und konnte jeden Ball der bis zum Tor durchdrang halten, während die Tormaschine Nele vorne die Bälle praktisch im Sekundentakt ins Tor hämmerte und der gegnerischen Abwehr samt Torwart keine Chance liess sich zu erholen geschweige denn überhaupt ins Spiel zu kommen.

Zur Halbzeit hieß es dann bereits 19:0 für das Team vom HEBC. Dann wurde ausgewechselt und die Gegner nutzten die Verwirrung um gleich nach Anpfiff ihren ersten Treffer zu markieren. Das sollte jedoch schon fast ihr letzter gewesen sein, denn Nele drehte nochmal richtig auf und konnte mithilfe der Scharfschützen aus dem Mittelfeld ein Endergebnis von 43:6 erwzingen.

Sieg Nr 1 für den HEBC 43:6

Anschliessend musste das Team von HEBC direkt gegen den SC Europa antreten und nutzte den Vorteil aus der vorhergehenden Partie um auch diese Mannschaft mit 37:3 überragend zu besiegen.

Sieg Nr 2 für den HEBC 37:3

Im zweiten Duell schlug sich der FC Ahrensburg wacker gegen den SC Europa und konnte diese Partie mit 11:2 gewinnen.
Das reichte jedoch nicht mehr aus um unseren Gesamtsieg zu gefährden. Für die Sieger gab es einen Satz Fussbälle und vom Sponsor Rainbow Tours ein Wochenende in Amsterdam für die komplette Mannschaft.

Finale!

Damit war der Tag aber noch nicht geschafft, das große Endspiel gegen den FC St Pauli um einen Satz Adidas Trikots für das Team stand noch bevor.

Für St Pauli liefen auf:
Benedikt Pliquett, Jeton Arifi, Marvin Braun, Florian Bruns, Michel Mazingu-Dinzey, Marcel Eger, Florian Lechner, Timo Reus, Carsten Rothenbach, Timo Schultz und Charles Takyi.

Die Kiezkicker gingen ziemlich zuversichtlich zu Werke, mussten jedoch feststellen dass sie trotz Tatkräftiger Unterstützung von Publikum und Moderatoren technisch weit unterlegen waren. Während dem leidenschaftlich kämpfenden Dinzey im Tor die Bälle kontinuerlich um die Ohren flogen, versuchten das Pauli Mittelfeld mit Lechner und Schultz die Bälle nach vorne zu bringen, doch der St. Pauli Sturm litt unter chronischem Bälle Mangel.

Kurz und knapp: Endergebnis: 52:6 für das Team Hamburg gegen den FC St. Pauli.

Tja Pauli, SO spielt man in der 2. (Tischfussball) Liga!!!!! Wir drücken euch die Daumen das Ihr den Traum von uns Fans wahr macht und aufsteigt. Für uns ist Hamburg braun weiss und natürlich stehen wir JEDERZEIT für eine Revange bereit....walk on!

Das Spiel hat jedoch beiden Seiten viel Spass gemacht und wir hoffen im nächsten Jahr wieder dabei zu sein!!

Jetzt müssen wir erst mal eine Kickerlocation in Amsterdam finden.

Share, Comment & Like

Social
Kommentare